E-Petition für DC auf Behördenrechnern

Post Reply
Message
Author
User avatar
Saenger
Guest
Posts: 7
Joined: 11.04.2008, 16:59
Location: Bremen

E-Petition für DC auf Behördenrechnern

#1 Post by Saenger » 24.11.2008, 20:46

Unter der Überschrift:
Behörden und Verwaltungsverfahren - Rechnerkapazität für Forschung vom 05.11.2008

hat der rechenkraft.net e.V. folgende öffentliche Petition an den Bundestag gestellt:
Text der Petition
Der Deutsche Bundestag möge beschließen, die Rechenkapazitäten von Computern der Bundesbehörden, welche sich in nicht sicherheitskritischen Bereichen befinden, für Zwecke der öffentlichen Forschung und Entwicklung zur Verfügung zu stellen.

Begründung
Forschungs- und Entwicklungsarbeit finden heute fachgebietsübergreifend zunehmend ausgehend von computergestützten Simulationen statt. Der Ausbau der flächendeckend verfügbaren Rechenkapazitäten wurde - beispielsweise im Rahmen der D-Grid-Initiative - zwar bereits erheblich gesteigert, entspricht jedoch weiterhin bei weitem nicht den benötigten Kapazitäten. Im Rahmen des Verteilten Rechnens ("distributed computing", bzw. "grid computing") ist es möglich, auch Standardcomputer, wie sie sich zu Zehntausenden unausgelastet in öffentlichen Einrichtungen befinden, zu Netzwerken zusammenzuschließen und für die wissenschaftliche Forschung bereitzustellen. Mit geringem Aufwand ließe sich somit eine erhebliche Erweiterung der computergestützten Forschungskapazitäten in Deutschland erreichen.
Bitte zeichnet alle mit, hier ist der Link noch einmal explizit:
https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=997

Der Beitrag im RKN-Wiki zum Thema.

User avatar
rebirther
Admin
Posts: 2901
Joined: 19.12.2005, 00:59
Location: Germany

#2 Post by rebirther » 25.11.2008, 08:04

Hier sehe ich ganz klar ein Problem, die Registrierung. Wozu brauchen die noch Str. etc. Gerade der Bundestag, der für das Sammeln von Daten war "Vorratsdatenspeicherung" bin ich besonders vorsichtig, man weiß nicht, was mit den Daten da noch angestellt wird. Würde ja gerne unterschreiben aber bei sowas lasse ich es lieber, sorry!

User avatar
Saenger
Guest
Posts: 7
Joined: 11.04.2008, 16:59
Location: Bremen

#3 Post by Saenger » 25.11.2008, 08:33

Ähh, das ist eine offizielle Petition an den Bundestag, da sollte halt auch klar sein, das die Unterschriften auf Rechtmäßigkeit überprüft werden können. Wie, außer durch Angabe dieser Daten, sollte das gehen?
Das ist halt keine Fun-Petition, wie bei Petition-online, sondern was "richtiges".

Post Reply